Osteraktion für geflüchtete Kinder in Eibach

Sie sprechen andere Sprachen und pflegen unterschiedliche Bräuche, aber eines haben die Kinder im ANKER-Zentrum Wertachstraße mit allen Gleichaltrigen dieser Welt gemeinsam: Ein liebevoll gepacktes Tütchen mit österlichen Süßigkeiten und kleinen Spielsachen bringt die Augen zum Leuchten. Und was haben die hilfsbereiten Menschen aus Eibach und Umgebung nicht alles für die geflüchteten Jungen und Mädchen beiseitegelegt! Vom Schokohasen über das Nugat-Ei zum fröhlich bunten Gummibärchen, vom Mini-Puzzle über Bausteine bis hin zu Straßenkreiden, Springseilen und anderen Outdoor-Spielsachen. Die Oster-Sammel-Aktion unseres Helferkreises hat den Eindruck der vergangenen Wochen bestätigt: Die seit jeher große Spendenbereitschaft in unserem Stadtteil ist durch das aktuelle Geschehen in der Ukraine noch einmal gestiegen. Die Bilder von zerbombten Städten und Häusern, von Menschen, die vor Putins Gewalt zu Hunderttausenden in die Nachbarländer fliehen, hinterlassen hier bei uns zunächst ein großes Gefühl der Hilflosigkeit. Und sie wecken dann den dringenden Wunsch, den Opfern Unterstützung zu zeigen. Der Gedanke, vor allem den Kleinsten zumindest einen Moment der Ablenkung und Freude zu schenken, liegt da gerade zur Osterzeit nahe. So kam innerhalb einer Woche jede Menge Leckeres, Praktisches und Schönes in der Abgabestelle des Helferkreises zusammen. Flink und fleißig stellten dann unsere Osterhäsinnen und -hasen die zahlreichen Kleinigkeiten zu vielfältig befüllten Geschenketaschen zusammen. Beschenkt wurden zum einen vier behinderte Flüchtlingskinder, die derzeit im Berufsbildungswerk untergebracht sind. Darüber hinaus konnte auch für alle 60 Kinder unter 16 Jahren, die derzeit in der Wertachstraße untergebracht sind, eine Überraschungstüte übergeben werden. Nicht vergessen haben wir dabei unsere allzeit im Einsatz befindliche Security, die rund um die Uhr für einen reibungslosen Ablauf in der Unterkunft sorgt und auch den Helferkreis tatkräftig bei der Arbeit unterstützt. Auch die Ausgabe der Ostergeschenke an die Jungen und Mädchen haben die freundlichen Männer und Frauen des Teams gerne übernommen. Die Begeisterung der Kinder über die Aufmerksamkeiten durften wir in den folgenden Tagen erleben.

Der Helferkreis möchte den Dank an dieser Stelle weitergeben an die Spenderinnen und Spender, die die Osterüberraschung erst möglich gemacht haben. Es ist ein schönes Gefühl, zu wissen, dass in der Not auf die Menschen in der nächsten Umgebung Verlass ist. Freuen Sie sich mit uns und mit den Kindern aus dem Eibacher Ankerzentrum!

Translate »