Flüchtlinge in Deutschland – eine Zeitzeugin erzählt aus Ihrer Kindheit.

Flüchtlinge in Deutschland sind keine neue Erscheinung. Mit diesem kleinen Film möchte ich die Erinnerung an eine Zeit wach halten, in der Deutschland ein Land der Zerstörung, der Armut, des Hungers und der Flucht war. Eine Zeitzeugin erzählt aus Ihrer Kindheit und berichtet von der unglaublichen Reise des 8jährigen Heldens ihrer Jugend.

Creative Commons Lizenzvertrag
„Flüchtlinge in meinem Haus„ von Ralph Lindner ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Themen für unseren nächsten Helfer-Newsletter

Wir möchten ab und zu, bei entsprechenden Anlässen einen Helferkreis-Newsletter per E-Mail an alle Leute schicken, die mit dem Helferkreis Kontakt aufgenommen hatten.

Dieser Beitrag dient erst mal nur der Ideensammlung – damit wir kein mögliches Thema vergessen.

Themenvorschläge:

  • Webseite nun mit automatischer Übersetzungsfunktion
  • Bildergalerie der Gemälde aus dem Malkreis mit Christa auf der Webseite
  • Bildkalender ab 7.11.2015 erhältlich

Fußball mit Flüchtlingen – Informationen des DFB mit kostenloser Broschüre

Seit März läuft das Förderprogramm „1:0 für ein Willkommen„, mit dem Fußballvereine finanziell unterstützt werden, die Flüchtlinge aufnehmen. Mehr als 300 Vereinen wurde zwischenzeitlich die Starthilfe bewilligt. 600.000 Euro stehen für die nächsten beiden Jahre insgesamt bereit.

Damit können Trainer entlohnt, Mitgliedsbeiträge zumindest anfangs übernommen und Trikots gekauft werden. Der Fußball unterstützt die Kommunen. Doch Geld ist nicht alles. Angesichts einer für manchen Verein neuen Situation ist eine fachliche Beratung ebenso wichtig. DFB.de hat Tipps und Infos auf seiner Webseite zusammengestellt.

Infoblatt Helferkreis

Hilfe für Flüchtlinge in den Nürnberger Stadtteilen Eibach und Maiach
Zum Herunterladen des Faltblattes klicken Sie auf das Titelbild.

Anlässlich unseres Infostandes am Gemeindefest am Sonntag 21.6. haben wir ein kleines Faltblatt erstellt, dass erste Fragen über unseren Helferkreis beantwortet.

Wir freuen uns über die Gespräche mit Bürgern und auf die Gelegenheit ihnen unseren Helferkreis vorstellen zu können.

Wer wir sind, was wir wollen, was wir tun und wen wir brauchen – möchten wir mit dem Faltblatt kurz und verständlich vermitteln.

Zum Herunterladen stehen zwei Versionen zur Verfügung:

Helferkreis beim Trödelmarkt am 9.5.

Das Plakat für unseren Infotisch.
Zu kontroveren Diskussionen führte der Plakatentwurf, der nicht die Zustimmung aller Aktiven im Helferkreis fand.

Der Helferkreis ist mit einem Infotisch auf dem Trödelmarkt von Eibach-Aktiv am 9.5. präsent. Engagierte Bürger haben die Möglichkeit konkrete Hilfsangebot vorzustellen und ihre Kompetenzen einzubringen.

Wozu diese Webseite?

Am 29.4.2015 traf sich der Helferkreis im kleinen Pfarrsaal der St. Walburga-Gemeinde. Es wurde diskutiert, wie wir es schaffen die Tätigkeiten unter den Helfern besser zu verteilen und wie neue Unterstützer besser eingebunden werden können. Die beiden Mitinitatoren Michael Kraus und Renate Hacker stellten dar, dass eine Entlastung wichtig ist und dringend Zuständigkeiten und Aufgaben von anderen Helfern übernommen werden müssen. Wozu diese Webseite? weiterlesen

Translate »