Helfer helfen Helfern – Neues aus der Kleiderkammer

Dank der Vernetzung der Nürnberger Helferkreise haben wir das Glück gehabt,   im Zuge der Schließung der städtischen Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Solgerstraße vom dortigen Helferkreis Kleiderständer und Regale für unsere Kleiderkammer übernehmen zu können.

Der Zustand unserer alten Kleiderständer war schon bedenklich und wir haben täglich damit gerechnet, dass sie zusammenbrechen. Nun sind wir wieder gut ausgestattet und auch ein paar zusätzliche Regale konnten wir in der Pommernstraße noch mit Spenden befüllen.

Musa und Abdu, zwei junge Äthiopier, die in Eibach untergebracht sind, und Wesam, ein junger Syrer, mit dem wir seit seiner Zeit im „Camp Schulturnhalle SSG“ im Kontakt sind, haben zusammen mit den Helfern Solgerstraße am Samstag, 15.12., den Abbau und Transport erledigt.

Das Kleiderkammer-Team unseres Helferkreises (5 Leute, auf dem Foto Martha und Caroline) hat parallel dazu die „gebrechlichen“ Ständer/Regale ausgeräumt und den Laden in der Pommernstraße auf Vordermann gebracht.

Danke an alle Organisatorinnen und zupackenden Helferinnen und Helfer aus der Solgerstraße und aus Eibach/Maiach.

O-Ton Martha:  „Ich freue mich so! Es hat alles bis auf die Minute und den letzten Zentimeter gepasst.“  Wir freuen uns mit ihr und dem gesamten Kleiderkammer-Team.

Renate Hacker

P.S.:  Da unsere Kleiderkammer derzeit gut gefüllt ist, können wir bis auf Weiteres keine Kleiderspenden annehmen. Vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung!