SONDER-AKTION DER KLEIDERKAMMER IN DER ANKER-DEPENDANCE

Corona-bedingt kann unsere Kleiderkammer für eine regelmäßige Annahme und Ausgabe bis auf weiteres nicht geöffnet werden. Wir Helferinnen gehören alle der Risiko-Gruppe an und die räumlichen Voraussetzungen der Kleiderkammer sind sehr ungünstig (schmaler Schlauch, schlecht belüftbar).

Die Schulaktion Ende August (Versorgung aller Schülerinnen und Schüler mit Büchertasche/Rucksack und Material) ) hat uns aber gezeigt, dass mit Unterstützung des Security-Personals eine Übergabe von personalisiert zusammengestellten Spenden gefahrlos möglich ist. Abstand kann eingehalten, Masken können getragen und Desinfektion kann vorgenommen werden. Eine geordnete Aushändigung an Geflüchtete wird von der Security gewährleistet.

Dadurch wurden wir Helfer ermutigt, Spendenbedarfe in weiteren Aktionen für bestimmte Zielgruppen zu bedienen. Nach Überprüfung unserer gut gefüllten Kleiderkammer wissen wir nun,  welche HERBST/WINTER-Kleidung für KINDER für die nächste Ausgabenaktion in der ANKER-Dependance fehlt:

Für Mädchen:

Jegliche Mädchen-Kleidungsstücke in den Größen 98 – 158

Für Jungen:

Lange Hosen Größen 98 – 110

Warme Kinderjacken (Mädchen/Jungen) bis Größe 164

Kinderschuhe Herbst/Winter

Rucksäcke

Bitte geben Sie Ihre Spenden am

Dienstag, 22.9.2020  von 17.00 bis 18.30 Uhr

in unserer Kleiderkammer Pommernstraße 3

ab (Rückgebäude RegensWagner, Plan siehe ganz unten). Hinweisschild vorhanden. Kommen Sie bitte mit Maske und halten Abstands- und Hygieneregeln ein (Desinfektionsmittel vorhanden).

Die Regale und Kleiderständer in der Kleiderkammer sind aktuell gefüllt. Bitte haben Sie also  Verständnis, dass wir andere Spenden als die erbetenen bei diesem Abgabetermin nicht entgegen nehmen können. Wir haben einfach ein Kapazitäts- und Lagerproblem. Ihre abgegebenen Sachen werden von uns schnell sortiert und für die nächste Ausgabe in der ANKER-Dependance vorbereitet, sodass die Dinge nur ganz kurz in der Pommernstraße verweilen.  

Wir kommen für weitere Spendenausgaben an andere Zielgruppen gerne wieder auf Sie zu.