Info-Veranstaltungen, Fort-/Weiterbildung, Informationen

Nürnberger Newsletter  Nr. 4/2015, 22.6.2015

„Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge„

 

Veranstaltungen und Fortbildungen

Letzte Anmeldemöglichkeit:  „Sprachnotarzt-Konzept für Migranten/Flüchtlinge“

Prof. Dr. Joachim Grzega, Montag/Dienstag, 29. und 30.6.2015, jeweils 9.00 – 18.00 Uhr (€ 30.-). Anmeldung per Anwortmail auf diesen Newsletter. Ausführlicheres hier:  http://www.nuernberg.de/imperia/md/sozialreferat/dokumente/engagement/fobi_sprachnotarzt.pdf,

www.sprachnotarzt.de.

 

Letzte Anmeldemöglichkeit: Vormerkung für neues Angebot: „Deutsch im Koffer“-Lehrkräfte-Ausbildung

Stiftung Sozialidee. Jeweils freitags von 9-13 Uhr am 3.7., 10.7., 17.7. und 24.7. statt. Es müssen alle Module wahrgenommen werden, die Ausbildung ist kostenfrei.  Informationen zum Programm: www.deutsch-im-koffer.de, kontakt@deutsch-im-koffer.de

 

„Ankommen – eine Aufgabe für die Kulturelle Bildung“…

… heißt ein „Fachforum für Kultur und Schule“, das das Amt für Kultur und Freizeit am 30.6. (14.30 – 16.30 Uhr) in der Werkstatt 141 auf AEG veranstaltet. IM Mittelpunkt steht die Frage: weelchen Beitrag kann Kulturelle Bildung für die Integration junger Flüchtlinge leisten? Infos: http://www.ks-nue.de/aktuelles/newsmeldung.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=5058&cHash=0b550448ccebf5767e0a1e57a0977ec8

 

Save the Date: „Forum Willkommenskultur“ am 17. Juli

Das erste „Forum Willkommenskultur“ der Stadt Nürnberg soll am 17.7. (ab 14 Uhr) aus einem Fachtag für alle Ehrenamtlichen, die sich für Flüchtlinge und Asylsuchende engagieren, sowie einem spätnachmittäglichen kleinen Danke-Empfang, bestehen. Prof. Friedrich Heckmann hat für einen Anfangs-Input zugesagt, auch Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Sozialreferent Reiner Prölß sowie Vertreter/-innen verschiedener Projekte werden dabei sein – Einladung demnächst.

Rings um das Thema Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge

Neues „Arbeitspapier“ mit Infos für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Viele Informationen und Empfehlungen: „Hinweise für ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingsarbeit“ (Patricia Paiva, Paul Kaltenegger, Nr. 38 / Juni 2015). Download unter: http://www.nuernberg.de/internet/sozialreferat/arbeitspapiere.html

„Gut und Günstig“…

… ist der Name eines „Infopools“ des Sozialamts, in dem man günstige Bezugsquellen für Bedürftige in vielen Themenbereichen (z.B. Ernährung, Möbel, Bekleidung, Sport, Kultur usw.) herauslesen kann. Nicht mehr ganz neu, aber immer noch sehr nützlich! http://www.nuernberg.de/imperia/md/sozialamt/dokumente/schnaeppchenfuehrer_gut_guenstig_.pdf

Das Portal Globales Lernen…… der „Eine Welt Internetkonferenz (EWIK)“ ist zentrales deutschsprachiges Internetangebot zum Globalen Lernen und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung. Es bietet einen umfangreichen kostenlosen Service zu Online-Bildungsmaterialien, Aktionen, Veranstaltungen und Hintergrundinformationen (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung). Jetzt mit Fokus auf Flüchtlinge und Asyl: http://www.globaleslernen.de/de/aktuelles/fokus-flucht-und-Asyl

„aktion zusammen wachsen“

Die bundesweite Initiative (vor einigen Jahren auch in Nürnberg beheimatet) hat viele Materialien und auch eine Projektdatenbank hinterlassen zum Thema „Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern“. Alles unter: www.aktion-zusammen-wachsen.de

 

Baden-Württemberg hat eine Landesinformationsseite …

… für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe geschaffen, auch einen Newsletter gibt es dort: http://www.fluechtlingshilfe-bw.de/start/

 

Giusi Nicolinie, die Bürgermeisterin …

… von Lampedusa hat für ihr Engagement für die menschenwürdige Behandlung von Flüchtlingen die Theodor-Heuss-Medaille 2015 bekommen.

 

Erinnerung: Internetseiten der Stadt Nürnberg zum Thema

 

 

Weiterhin erfolgreiche Arbeit und gute Resonanz!

Uli Glaser

 

——————————————–

Dr. Uli Glaser

Referat für Jugend, Familie und Soziales

Stabsstelle „Bürgerschaftliches Engagement und ‚Corporate Citizenship'„

Hauptmarkt 18, 90403 Nürnberg

Telefon +49 911 231-3326, Fax +49 911 231-5510, uli.glaser@stadt.nuernberg.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.